Auf Wunsch begutachten wir an Oldtimern und Youngtimern Hohlräume, wie Schweller, Brennräume und Kraftstofftanks unter Verwendung eines Video- und Fotoendoskops. Mit einem Endoskop lässt sich der Zustand der Hohlräume beurteilen und beispielsweise versteckte Korrosion erkennen, oder auch die Qualität der Ausführung von Schweißarbeiten beurteilen. Vorrausetzung ist, dass ein Zugang zu den Hohlräumen vorhanden ist. Dies können werksseitige Öffnungen sein, Bohrungen, die im Rahmen einer Hohlraumkonservierung eingebracht wurden oder bei Motoren, die Zündkerzengewinde. Die von uns eingesetzte Kamerasonde hat einen Durchmesser von 4,9 mm und eine Länge von 1050 mm.

 

 

 Endoskopie des Schwellers eines Oldtimers

Ergebnis: guter Gesamtzustand, Kilometerlaufleistung nachvollziehbar. Der Verkäufer wurde durch uns auf einige technische Mängel hingewiesen, die er zuvor „übersehen“ hatte, dann aber vor dem Verkauf erledigte.

 

 

  Endoskopie der Brennräume eines Oldtimers

Bei der Endoskopie durch die Zündkerzenbohrung lässt sich der Zustand des Brennraumes beurteilen. In diesem Fall ist der Kreuzschliff der Zylinderwandungen noch gut zu erkennen, jedoch ist auch eine Kante im OT erkennbar.